Osternesterl

Braucht ihr noch ganz schnell ein Ostergeschenk? Wie wäre es denn mit etwas Kulinarischem?

Wir zeigen euch, wie ihr köstliche Osterkränzchen machen und gekochte Eier lustig gestalten könnt, selbst wenn ihr keine Möglichkeit zum Färben habt.

Als passenden Wein empfehlen wir unseren Gelben Muskateller. Durch seinen bestechenden Duft nach Holunderblüten passt er perfekt zu Ostern und zu diesem süßen Hefegebäck.

Ihr braucht folgende Zutaten:

  • 500g Mehl (bis zu 100g können mit Vollkornmehl ersetzt werden. Wir machen das eigentlich immer)
  • 80g Zucker
  • 1 Ei (getrennt – das Eiklar ist nur zum Bestreichen)
  • 100g Butter (flüssig oder sehr weich)
  • 230mL Milch (lauwarm)
  • eine Prise Salz
  • ein Päckchen Trockengerm (oder ½ Würfel frischer Germ)
  • ev. Hagelzucker oder Mandelsplitter

 

Zubereitung:
Germ in der Milch gut auflösen und kurz ein paar Minuten stehen lassen. Nochmal gut durchmischen und dann die anderen Zutaten (Mehl, Butter, Eigelb, Zucker, Salz) dazu und gut durchkneten - so lange, bis der Teig schön geschmeidig ist und nicht mehr klebt.

Anschließend die Schüssel abdecken (damit der Teig nicht austrocknet) und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich in etwa verdoppelt hat (ca. 1h)
(Tipp: falls es bei euch relativ kühl ist, könnt ihr eure Schüssel ins Backrohr stellen, und nur das Licht darin anschalten.)

Den Teig auf eine saubere und wenn möglich gefettete (wir machen das gerne mit Backtrennspray) Arbeitsfläche geben. Den Teig in 8 gleich große Portionen aufteilen (je ca. 112g). Jede Portion nochmal durch drei teilen und aus den Teigstücken Stränge mit knapp 1cm Durchmesser und etwas mehr als 30 cm Länge formen. Anschließend die 3 Stränge zusammen flechten und in einem Kranz auflegen.

Die Kränze mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals warten bis sich der Teig in etwa verdoppelt hat (wieder ca. 1h).

Anschließend mit dem Eiweiß bestreichen, wenn vorhanden mit Hagelzucker oder Mandelsplitter bestreuen, und im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C O/U für ca. 20 Minuten backen (bis sie goldbraun sind).

Nach dem Abkühlen kann man in die Mitte des Kranzes ein gekochtes (und eventuell verziertes) Ei setzen und als Osternesterl verschenken :-)

Viel Spaß beim Nachbacken wünschen euch Christina und Martin


Weingut Fleischhacker

Biologische Landwirtschaft heißt Produktion im Einklang mit der Natur. Das Bewahren des natürlichen Gleichgewichts, die Artenvielfalt und das Erhalten der Bodenfruchtbarkeit tragen dazu bei, dauerhaft und gleichmäßig qualitativ hochwertige Früchte zu ernten. Nachhaltiges Wirtschaften schont und erhält die Umwelt für uns und nachfolgende Generationen.

Ab Hof Verkauf

Öffnungszeiten:

Mo - Sa : 17:00 - 20:00 Uhr

Voranmeldung ist empfehlenswert!

Sonstige Zeiten gerne nach Terminvereinbarung.

 

Martin Fleischhacker

0664 / 19 41 855

Kontakt

Weingut Fleischhacker

3730 Klein Jetzelsdorf 2

Gemeinde Röschitz

Weinviertel - Niederösterreich

office@weingut-fleischhacker.at

Gastronomie/Handel

Sie brauchen größere Mengen an Wein?

 

Einfach anfragen unter:

office@weingut-fleischhacker.at

Social Media

Liefertouren